Weiterbildung für Regalprüfer

In der Praxis zeigen sich bei der Regalprüfung oftmals auch Mängel und Beschädigungen, die in der Norm DIN EN 15635 nicht geregelt sind. Es gibt keine zentrale Stelle in Form eines Normenausschusses, die bei Fragen zur Norm und deren Auslegung verbindlich Fragen beantwortet. Im Streitfall müssen über die Auslegung Gerichte entscheiden.

Lernziel

Auf der Grundlage der jeweiligen Regelwerke wird versucht, zu sicherheitstechnischen Fragen aus dem Gebiet Regalprüfung Antworten zu finden und eine einheitliche Vorgehensweise aufzuzeigen. Gleichzeitig wird über Neuerungen auf dem Gebiet der Regalprüfung berichtet. Es werden Erfahrungen ausgetauscht. Dabei lernen die Teilnehmer oft Probleme kennen, mit denen sie selbst noch nicht konfrontiert wurden, oder die sie als solche nicht erkannt haben.

Die Seminarleistungen umfassen:

  • Die Möglichkeit, bis 3 Wochen vor Seminarbeginn beim Seminarveranstalter Fragen einreichen zu können, über die gesprochen werden sollen
  • Derzeit stehen weit über 60 Themen/Fragen zur Auswahl. Die für die Teilnehmer interessantesten Themen werden in einem zuvor durchgeführten "Themen-Ranking" ermittelt
  • Teilnahmebescheinigung

Zielgruppe:

  • Regalprüfer bzw. Regalinspektoren, deren Ausbildung schon eine länger als 3 Jahre zurückliegt

Die Schulungstermine sind leider vorüber.

Haben Sie Interesse? Bitte kontaktieren Sie uns per eMail an seminare(at)coenen.de.

Ihr Referent:

Maurus Oehmann

Max. Teilnehmer:

11 Personen

Preis

€ 430,- / Teilnehmer zzgl. MwSt.
(Nach Zahlungseingang erhalten Sie bzw. Ihr/e Mitarbeiter das Manuskript zum Seminar sowie das Fachbuch und die Prüflehre.)

Anmeldung

seminare(at)coenen.de

 

<<< ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT <<<